Grünes Netz Grazer Feld - Phase 1

Grünes Netz Grazer Feld - Phase 1 GU-Süd in Abstimmung mit Stadt Graz URBAN PLUS Sichere und attraktive Fuß- und Radwege, hat positive Einflüsse auf das Kleinklima und die lokale Ökologie, ermöglicht Naherholung und trägt mit durchgrünten Straßenräumen positiv zum Ortsbild bei.

Kurzbeschreibung:
Inhalt des Projekts, bei dem die Regionale Verkehrs- und Wirtschaftsgemeinschaft Graz-Umgebung-SÜD (GU-SÜD) als Projektträger auftritt, ist die Weiterführung des Konzepts des "Grünen Netzes Graz" auf dem Gebiet der GU-Süd.
Hauptaufgabe dieses Konzepts ist die Vernetzung bestehender Grün- und Freiflächen durch lineare, verbindende Wege und Grünelemente. Parks- Spiel- und Sportplätze und Freiräume werden so untereinander zu einem Grünsystem verknüpft und in einen übergeordneten Kontext gestellt. Das Grüne Netz Konzept kann somit gleichzeitig mehrere Funktionen erfüllen: Es ermöglicht sichere und attraktive Fuß- und Radwege, hat positive Einflüsse auf das Kleinklima und die lokale Ökologie, ermöglicht Naherholung und trägt mit durchgrünten Straßenräumen positiv zum Ortsbild bei.
Konkret soll im Zuge des eingereichten Projekts eine Kombination aus konzeptionellen Planungsmaßnahmen und der Realisierung zweier pilothafter Erlebnispunkte (Generationenpark in Hausmannstätten und Fahrradrast in Vasoldsberg) umgesetzt werden.

Projektziele:
Verbesserung bzw. Erhaltung der Lebensqualität im URBAN+Gebiet durch eine Ausdehnung des "Grünen Netz Konzepts Graz" auf die Gemeinden der GU-Süd
Erschließung von Naherholungspotenzialen und Sicherung lokaler und regionaler Grünverbindungen
Realisierung zweier Pilot-Erlebnispunkte in Gemeinden der GU-Süd

Mit ggst. Projekt soll die Vernetzung vorhandener Grünverbindungen am Gebiet der GU-Süd sowohl hin zur Stadt Graz als auch in Richtung GU 8 vorbereitet werden.
Schaffung von Synergien durch Einbindung lokaler Projekte und die Akkordierung mit zuständigen Dienststellen der Stadt Graz bzw. der GBG (Naherholungsgebiet Eichbachgasse).

Methodik:
1. Projektentwicklung, Vertiefung der strategischen Konzeption am Gebiet der GU-Süd durch ein externes Planungsbüro
2. Koordination mit der Stadt Graz bzw. Gemeinden der GU 8 hinsichtlich einer Weiterentwicklung des "Grünen Netz Konzepts" auf das gesamte URBAN+Gebiet
3. Realisierung, Durchführung der Baumaßnahmen der Erlebnispunkte
a) Generationenpark Hausmannstätten und
b) Fahrradrast Vasoldsberg.
4. Begleitende Öffentlichkeitsarbeit


Gesamtvolumen
€ 283.694
Förderungsvolumen
€ 283.694
davon EFRE
€ 141.847


Projekt-Träger:
GU-Süd in Abstimmung mit Stadt Graz

Verantwortliche Förderungsstelle:

Stadt Graz, Stadtbaudirektion,
EU-Programme und internationale Kooperation



Aktionsfeld:
Aktionsfeld 10 - URBAN PLUS

Kontakt:
GU-Süd in Abstimmung mit Stadt Graz,
Stadtbaudirektion und Abt. für Grünraum und Gewässer

Externe Projektbegleitung "Grünes Netz GU-Süd":
 
DI Evelyn Eder
REGIONALENTWICKLUNG - DI TISCHLER ZT GmbH
ZT-Gesellschaft für Raumordnung und Raumplanung
Gartengasse 29, 8010 Graz
E-Mail: e.eder@regionalentwicklung.at
Web: www.regionalentwicklung.at/tischler

Europäischer Fonds für regionale Entwicklung (EFRE)
Europäischer Fonds für regionale Entwicklung (EFRE)
Förderungen Steiermark - Das Land Steiermark